Kunbaja Fahrt 29.05. bis 02.06.19

Der Stockschützenverein der südungarischen Partnergemeinde Kunbaja wurde vor 20 Jahren gegründet. Die Initiatoren waren Lutz Hans aus Dinkelscherben und Ollman Joszef aus Kunbaja.

Ihnen zu Ehren wurde dieses Jubiläum dort mit einer Gruppe unseres Vereins gebührend gefeiert.

In einer bewegenden Stunde gedachten die Anwesenden der beiden. Eine Gedenktafel am dortigen Vereinsheim wurde von Bürgermeister Halász und den Vorsitzenden Hajni und István eingeweiht und vom Pfarrer gesegnet. Eine Vielzahl von Fotos dokumentierten die 2 Jahrzehnte und weckten Erinnerungen. Das anschließende Stockschützenturnier auf dem „Lutz Hansi Platz“ wurde ernsthaft und doch freundschaftlich ausgetragen. Es gab nur Sieger.

Viele Begegnungen schlossen sich an, und wie immer reichlich bestes Essen und Trinken. Der traditionelle Ball mit Tanzdarbietungen der Schulkinder, Ehrungen verdienter Persönlichkeiten endete erst am frühen Morgen. Daneben gab es eine Vielzahl von Besichtigungen in die Umgebung, wie das Weindorf Hajos, eine Marienstatue, einen traditionellen Handwerksbetrieb, die alte“Blaufärberei“. Ebenso die „Ulmer Schachtel“ in Baja. Mit diesem einfachen Boot sind die Donauschwaben vor 200 Jahren aus Schwaben nach Südosteuropa ausgesiedelt. Nach dem 2. Weltkrieg allerdings auch wieder von dort vertrieben worden.

Erfüllt von der herzlichen Gastfreundschaft unserer Freunde traten wir nach 4 Tagen die lange Heimreise an. Ausgestattet mit diversen Geschenken, sogar die Tagesernte grünen Spargels, der die Fahrt erstaunlich gut überstanden hat.

Besuch aus Kunbaja zum Schäfflertanz und Faschingswochenende vom 1.-4. März 2019

Unsere Gäste aus Kunbaja genossen das ereignisreiche Wochenende in Dinkelscherben und Umgebung rund um Schäfflertanz und Fasching. Am Freitag spendierten die Schäffler zu Ehren der Gäste einen Tanz hinter dem Rathaus. Die Schäffler und Zuschauer wurden im Anschluss mit Köstlichkeiten aus Kunbaja verwöhnt.

Die Abende waren mit den Faschingsbällen in Dinkelscherben, Zusmarshausen und Grünenbaindt ausgefüllt. Unsere Gäste waren fasziniert von den Darbietungen in Zusmarshausen.

Der Faschingsumzug in Zusmarshausen am Sonntag war ein neues Erlebnis welches viele nicht kannten.

Am Montag hieß es leider wieder Abschied nehmen von unseren Freunden.

Allen Gastgebern sowie den Schäfflern ein herzliches Dankeschön!

Weihnachtsgrüsse aus Ungarn

Liebe Partnerschaftsfreunde aus Dinkelscherben und Umgebung,

wir als eure ungarischen Freunde bedanken uns ganz herzlich für das vergangene Jahr, insbesondere für das gegenseitige Miteinander. Ein ganz besonderer Dank gilt den Initiatoren Josef Grohs und Reinhard Pentz mit Begleitern der Sachspendenaktionen. Wir wünschen Euch allen frohe Festtage und alles Gute fürs Neue Jahr und hoffen auf ein baldiges Treffen beim Schäfflertanz.
Die Verwaltung Kunbajas, der Minderheitenverein, der Partnerschaftsverein, die Stockschützen, der Kindergarten, die Schule.

Tokodi-Kocsi Hajnalka
Vorsitzende der Deutschen Minderheitenselbstverwaltung und Schulrektorin

Fahrt nach Kunbaja September 2018

Am Donnerstag Abend, 20. September 2018 fuhren Josef Grohs, Reinhard Pentz und Peter Winning nach Kunbaja.
Am Freitag genossen sie in Baja eine Fischsuppe. Am Samstag fand die Übergabe der gesammelten Spenden statt und anschließend ein Stockschützenturnier. Am Sonntag Morgen wurden die Konserven für die Metzgerei Lutz, die das Fahrzeug zur Verfügung stellte, eingeladen um dann den weiten Heimweg anzutreten.

Festakt zum 20jährigen Bestehen der Partnerschaft, 25.07.2018

Das 20jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen Dinkelscherben und Kunbaja in Südungarn konnte am 25. Juli feierlich mit einem Gottesdienst mit Pfarrer Gall, Diakon Schrank und Diakon Kern György, begleitet von 6 Vereinsfahnen, ausgesuchter Musik und zweisprachigen Texten begonnen werden. Beim Credo und Vaterunser, gemeinsam in zwei Sprachen gebetet, wurde deutlich, dass der Glaube grenzenlos ist.

Ein Standkonzert der Musikvereinigung mit Stehempfang am beflaggten St.Simpert-Vorplatz leitete zum Festprogramm im reichlich in allen Farben der teilnehmenden Nationen geschmückten Pfarrsaal.

Dort empfingen die Kaiserbergmusikanten die Gäste. Die Begrüßungsrede in beiden Sprachen erfolgte durch Peter Baumeister, die Festreden durch beide Bürgermeister, Edgar Kalb und István Halász und Landrat Martin Sailer. Allen lag die völkerverbindende Begegnung zwischen beiden Gemeinden und auch Staaten Europas am Herzen. Anerkennung, Mut und Dank wurden allseits ausgesprochen und dabei zahlreiche Geschenke übergeben, auch ein Scheck von Landrat Sailer.

István Halász, Martin Sailer, Edgar Kalb, Monika Karl und Viktoria Aumann

Dazwischen zeigten drei Kindertanz- und Singgruppen, der Volkstanzkreis und die Kaiserberg Musikanten ihre Kunst. Die beiden Vorsitzenden der Partnerschaftsvereine, Hajnalka Kocsi und Viktoria Aumann konnten sich bei den beiden Gemeindeverwaltungen für deren ideelle und finanzielle Unterstützung bedanken, dann an Gründer und Motoren erinnern und die zahlreichen Verantwortlichen und Helfer zu dieser Begegnung erwähnen. Nach Abendessen und Operettenarien tanzte man Walzer und Csárdás im ohnehin sommerlich warmen Saal bis nach Mitternacht.

Daneben war bemerkenswert, dass einige Gäste aus Augsburg und München anwesend waren, deren familiären Wurzeln ebenfalls in Kunbaja liegen.

In den folgenden zwei Tagen besuchten die ungarischen Gäste das Dinkel 18 Fest, boten ihre Obst- und Gemüsekonserven und mitgebrachten hochprozentigen Pálinka an. Man feierte auch dort lange und ausgiebig. Ein Ausflug nach Oberschönenfeld erwies sich als Glücksfall, da an diesem Tag das prächtige Volkskundemuseum wieder eröffnet wurde, und Bezirkstagspräsident Reichert spontan eine Ansprache an die Ungarn richtete, Landrat Sailer für freien Eintritt sorgte.

Darüber hinaus lief ein beherztes Stockschützenturnier, man besuchte das Freibad, schaute sich die Umgebung und Augsburg an. Die tapferen Gäste konnten dann in der Nacht zum Sonntag nach 15-stündiger, staugeplagter Fahrt ihre Ankunft daheim melden.

Bleibt noch von Vereinsseite allen zu danken, die mitgeholfen haben, diese Tage so perfekt zu gestalten: Bürgermeister und Rathauscrew, Pfarrer und Sakristeicrew, Pfarrsaalcrew, allen Musikanten, den Volkstänzern, Betreuern und Eltern der Kindertänzer, allen Kollegen des Vereins, und vor allem den Gastgeberfamilien, die mit großem Einsatz für die Unterkunft gesorgt haben, und zum Teil mit Händen und Füßen Verständigung betrieben haben. Auf viele weitere Jahre!

Schulbesuch aus Kunbaja vom 15. – 20.07.2018

Er kam, sah und siegte: Milán (14) legte am ersten Tag des ungarischen Schülerbesuches bei den Bundesjugendspielen an der Mittelschule Dinkelscherben einen bemerkenswerten Standard vor. Er erreichte in allen drei Leichtathletikdisziplinen die doppelte Punktzahl derer, die eine Ehrenurkunde erhielten.

Begleitet von ihrer Lehrerin besuchten die Schüler den Unterricht in der Mittelschule, wo sie freundlich aufgenommen und versorgt wurden. Einen Tag durften sie mit der siebten Klasse im Freizeitpark verbringen, wo alle bei schnellen und hohen Fahrten ihren Spaß hatten. Die Nachmittage vergingen im Panoramabad, am Fußballplatz, im Waldlehrpfad und beim gemeinsamen Fest im Grünenbaindter Vereinsheim. Dabei wurden sie von ihren Gasteltern bestens betreut, die sich vorbildlich um die Jugendlichen gekümmert und ihnen kurzzeitig ein Zuhause geboten haben. Nach ereignisreichen Tagen verabschiedete man sich am Bahnhof Dinkelscherben.

Herzlichen Dank an die Schulleitung, die Lehrer, und vor allem an die Gastgeber.

Rahmenprogramm des Festaktes zum 20-jährigen Bestehen der Partnerschaft

1. Tag 25. Juli 2018 (Mittwoch)

  • Ankunft der ungarischen Gäste in der Früh; ca. 7 – 8 Uhr am Sportplatz Dinkelscherben.
    Gemeinsames Frühstück, die Gäste werden von den Gastfamilien abgeholt.
  • Der Nachmittag ist frei zu gestalten (evtl. Spaziergang in der Reischenau)
  • Festabend:
    Treffpunkt St. Anna Kirche Dinkelscherben um 17.00 Uhr
    Die zweisprachige Messe beginnt um 17:30 Uhr
    Die Fortsetzung unserer Feier findet anschließend ab 19:00 Uhr im Pfarrsaal statt

 

2. Tag 26. Juli 2018 (Donnerstag)

  • Der Vormittag steht zur freien Verfügung
  • ab 13:30 Uhr findet auf dem Sportplatz ein Wettkampf der Stockschützen aus Dinkelscherben und Kunbaja statt
  • Am Abend ab 18.00 Uhr beginnt unser jährliches „Dinkel18“-Fest bis ca. 23:30 Uhr

 

3. Tag 27. Juli 2018 (Freitag)

  • Vormittag: Ausflug in das Kloster Oberschönenfeld
  • Anschließend Shoppingtour in Stadtbergen
  • Abend: ab 18:00 Uhr „Dinkel18“- Fest

 

4. Tag 28. Juli 2018 (Samstag)

  • Vormittag: Heimfahrt; Treffpunkt: Schule Dinkelscherben
    Uhrzeit wird bekannt gegeben

 

Ich wünsche allen Teilnehmern schöne und unvergessliche Tage!

Im Voraus möchte ich mich auch bei den Gastgebern und Helfern für ihre Unterstützung und Gastfreundschaft zu unseren ungarischen Freunden bedanken!

Jó szórakozást kívánok mindenkinek! Monika Karl

im Namen des Partnerschaftsvereins

 

Keretprogram

20 éves jubielumi ünnep Dinkelscherben – Kunbaja

 

1. nap 2018 július 25. (szerda)

  • Magyar vendégek érkezése reggel kb. 7 – 8 órakor a dinkelscherbeni sportpályára
    A vendégeket a fogadócsaládok várják a sportpályán, közös reggeli
  • A délután szabadprogramként áll rendelkezésre ( dinkelscherbeni séta)
  • Ünnepi est:
    17:00 órakor gyülekezö a dinkelscherbeni Szent Anna Templom elött
    17:30 órakor kétnyelvü mise
    19:00 órakor az ünnepi est folytatása a Dinkelscherbeni ünnepi termében

 

2. nap 2018.július 26. (csütörtök)

  • Délelött szabadprogram
  • 13:30 órától a „dinkelscherbeni és kunbajai csuszások“ mérik össze tudásukat a dinkelscherbeni sportpályán
  • 18:00 órakor az évente megrendezésre kerülö „Dinkel18“- Zenei Napok Megnyitója
    kb. 23:30 óráig

 

3. nap 2018.július 27. (péntek)

  • Délelött: Kirándulás az oberschönenfeldi-kolostorkertbe
  • majd „Shoppingtour“ Stadtbergen-ben
  • 18:00 órától „Dinkel18“-Ünnep

 

4. nap 2018.július 28. (szombat)

  • Délelött hazautazás, a gyülekezö helye a dinkelscherbeni iskola
    Idöpontját megbeszéljük!

 

Minden kedves résztvevönek szép és emlékezetes napokat kívánok!

Elöre is meg szeretném köszönni minden fogadócsaládnak és segítönek a támogatást és magyar barátaink iránti vendégszeretetet!

 

Ich wünsche Euch viel Spaß!

Monika Karl

a Partnerkapcsolat Egyesülete nevében